So konvertieren Sie iTunes Musik zum mp3 Format

itunes musik to mp3 Schon seit vielen Jahren bekannt und Tag für Tag immer bekannter werdend: Die Musik Plattform iTunes. Früher war diese Oberfläche nur unter Apple Usern gebräuchlich, mittlerweile ist sie ein weltweit etabliertes Branding in Sachen Musik, dessen Kauf, Verkauf und alles, was dazugehört. Insbesondere beim Vertrieb von Musik auf deutscher Ebene ist iTunes definitiv der Spitzenreiter. Wer Musik außerhalb von CDs, Geschäften und Supermärkten kaufen möchte, wird als Erstes an iTunes denken.

Apple legte schon immer sehr hohen Wert auf Eigenständigkeit – seien es Verkaufsorte, Werbung, Betriebssysteme oder auch iTunes selbst: Alles muss „gegen den Strom schwimmen“ – leider auch bei der Wahl der Formate in Bezug auf Musikdateien.  Beim Kauf über die iTunes Plattform enthält die Musik kein für den Otto-Normal-Verbraucher bekanntes und populäres mp3 Format, sondern unter Anderem das m4p, m4a, aac oder einfach nur das verlustfreie wav Format. Dies kann so einige Probleme mit sich bringen:

  • Musikplayer auf dem Rechner, mp3 Player oder entsprechende Smartphone Apps (vor allem alles außerhalb von Mac, iPhone und iOS) werden nicht immer dazu in der Lage sein, die Musik abzuspielen
  • Die Bitrate, also die tatsächliche Qualität bzw. der Grad der Komprimierung ist bei verschiedenen Formaten ohne Vorkenntnisse nicht sichtbar (so wissen Viele im Gegensatz dazu, dass zum Beispiel 320kbps die höchste Qualität ist, zu der sich mp3 konvertieren lässt, diese Vorgabe ist aber für jedes Format individuell und man verliert schnell die Übersicht, wenn man sich nicht auskennt).
  • Um die Wiedergabe zu gewährleisten, müssen demzufolge zusätzliche Software, Codec Packs oder Sonstiges runtergeladen und installiert werden oder eine entsprechende Konvertierung zum mp3 Format bewerkstelligt werden.

Im folgenden Text zeigen wir Ihnen einige Lösungsvorschläge, unter anderem zusätzliche Programme und Tools, mit welchen Sie die verschiedensten Musik Formate zu dem alltagstauglichen mp3 Format konvertieren können. Auch alle Vor- und Nachteile erfahren Sie hier.

1. Möglichkeit: Konvertierung mit Hilfe von iTunes

Apple probiert zwar stets, in jeder Hinsicht selbstständig und eigen zu sein, aber das Unternehmen geht durchaus auf Kundenwünsche ein und möchte natürlich, dass Apple User weiterhin die hauseigene Software benutzen. Das heißt im Klartext: iTunes ist in der Lage, ihre eigenen Formate zu mp3 zu konvertieren. Selbstverständlich setzt dies voraus, dass Sie iTunes bereits auf Ihrem Rechner installiert haben.

itunes musik als mp3 importieren

Nachdem Sie iTunes gestartet haben, können Sie zunächst eine kleine Kontrolle durchführen, wenn Sie noch nicht wissen, in welchem Format sich die Datei befindet. Das funktioniert ganz einfach, indem Sie im iTunes Player die Datei auswählen, dann mit Rechtsklick auf „Informationen“ drücken. Im nächsten Fenster unter „Art“ wird das Format angegeben. Möchte Sie dieses Format nun zu mp3 umwandeln, also konvertieren, müssen Sie im normalen Menü unter „iTunes“ den Reiter „Einstellungen“ betätigen. Nun befinden Sie sich in der allgemeinen Übersicht, dort finden Sie die „Importeinstellungen“. Bei dem sich nun öffnenden Fenster können Sie bei „Importieren mit“ den „MP3-Codierer“ auswählen und anschließend die Qualität. Sie sollten die höchste Qualität auswählen.  Bestätigen Sie die Einstellungen. Nun gehen Sie wieder zu Ihrem gewünschten Track, dort wieder rechte Maustaste, nun müsste der Reiter „MP3-Version erstellen“ erschienen sein. Führen Sie diese Funktion aus und es entsteht eine in MP3 umkonvertierte Version Ihres Tracks.

Vorteile: iTunes ist bei vielen bereits vorinstalliert, keine zusätzliche Software erforderlich, Aufwand ist gering.

Nachteile: Die maximale Bitrate von 192kbps ist eine maximal durchschnittliche, eher schlechte Musikqualität für mp3, was je nach Ausgangsdatei durchaus starke Einbußen beim Sound bzw. Klang hervorrufen kann. Des Weiteren kann es umständlich sein, Lieder einzeln oder nur nach Playlists konvertieren zu können, was je nach Anspruch Probleme bei der Übersicht und Sortierung erzeugen kann (die konvertierten Musikstücke müssen auch per Drag and Drop exportiert werden, nachdem die Konvertierung erfolgt ist).

2. Möglichkeit: Wondershare Video Converter

Dieses für Windows und Mac geschriebene Programm ist dazu in der Lage, in über 150 verschiedene Formate umwandeln zu können, unter anderem auch Videos. Des Weiteren kann der Video Converter von Wondershare Musik- und Filmdateien brennen, abspielen und runterladen. Das ganze Programm ist ein toller Ersatz für iTunes und bietet eine Allround Oberfläche für die Verwaltung und den Umgang mit Musik, Film- und Videodateien. Möchten Sie Ihre Musik zum mp3 Format konvertieren, dann folgen Sie bitte dieser Anleitung:

Downloaden und installieren Sie Wondershare Video Converter Ultimate. Starten Sie Anwendung.

itunes musik zu mp3 konvertieren

Sie können nun entweder oben links oder mittig auf „hinzufügen“ drücken, um Ihre gewünschten Dateien zu konvertieren. Unten unter „Ausgabe öffnen“ bestimmen Sie den Ausgabeort, an welchem die konvertieren landen werden. Zusätzlich steht Ihnen die „In eine Datei zusammenführen“ Option frei (falls Sie beispielsweise eine ganze Playlist in einer mp3-Datei erstellen wollen). Rechts im Menü findet sich das Ausgabeformat. Wählen Sie hier „mp3“ aus.

itunes musik in mp3 umwandeln

Haben Sie „mp3“ und Ihr gewünschtes Lied oder Ordner ausgewählt, können Sie nun unten rechts unter „Einstellungen“ Details zur Konvertierung angeben. Möchten Sie den geringsten Soundverlust und die höchste Musikqualität (dafür aber auch der höchste Datenverbrauch bzw. Platz auf der Hard Disk), dann wählen Sie das 320 kbps Format. Nach Betätigung der „Konvertieren“ Taste unten rechts wird der Umwandlungsprozess ausgeführt. Je nach Größe der Daten kann dies einige Minuten in Anspruch nehmen.

Vorteile: Komplette Oberfläche und Verwaltungsmöglichkeit für Musik und Video Dateien, sehr viele nützliche und alle benötigten Tools zur Konvertierung sind vorhanden, einfach zu bedienen und sehr schnelle Konvertierung.

Nachteile: Die kostenlose Version erlaubt nur eine Konvertierung von Musikstücken mit einer maximalen Länger von 3:00 Minuten, die Vollversion kostet 49,95$.

3. Möglichkeit: Freemake Audio Converter

Dieses kostenlose Programm ist ausschließlich für Windows erhältlich. Unter folgendem Link können Sie die Datei runterladen: http://www.computerbild.de/download/Freemake-Audio-Converter-6428595.html Der Freemake Audio Converter befasst sich ausschließlich mit der Konvertierung von Musik Formaten, ist deshalb schlank aufgebaut und besitzt auch keine weiteren Tools.

freemake converter

Haben Sie das Programm erfolgreich heruntergeladen und installiert, können Sie mit der Konvertierung loslegen, indem Sie unter „+ Audio“ Ihre gewünschten Musikdateien auswählen und hinzufügen. Wählen Sie im unteren Menü das Format aus, in welchem der Track ausgegeben werden soll. Möchten Sie Einstellungen in Bezug auf Qualität und Konvertierungsoptionen vornehmen, können Sie oben im Menü unter „Konvertieren“ weiter zu „in mp3…“ Ihre gewünschten Einstellungen entsprechend anpasssen.

Vorteile: Kostenlos und schlank, einfach zu bedienen, unterstützt die wichtigsten Formate und hat die wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten.

Nachteile: Langsame Konvertierung, Dateien müssen einzeln umgewandelt werden, die Auswahl an nützlichen Features und zusätzlichen Optionen ist beschränkt, es sind nur die Wichtigsten Formate vorhanden, ausschließlich für Musik, Werbung bei der Installation, nur für Windows erhältlich.

4. Möglichkeit: Free Audio Converter

Sehr ähnlich designed und auch strukturiert ist der Free Audio Converter. Einen Link zum Download gibt es hier: http://download.dvdvideosoft.com/downloadSource/FreeAudioConverter.exe Sind Installation und das Herunterladen erfolgreich abgeschlossen, kann es auch schon los gehen:

free audio converter

Das Interface erinnert an den Freemake Audio Converter. Rechts bei der Ordnertaste können Sie Ihre Ausgangsdateien auswählen, im Menü darunter finden Sie alle nötigen Einstellungsmöglichkeiten, wie beispielsweis die Bitrate und ebenso das Format. Im Gegensatz zum Freemake Audio Converter, kann dieses Programm auch Video-Dateien konvertieren bzw. auch Videos zu mp3 Dateien umwandeln. Im selben Menü oder unten links im Hauptmenü finden Sie auch das gewünschte Ausgabeformat, die Standardeinstellung ist mp3. Nach Betätigung der „Konvertieren“ Taste unten rechts wird der Vorgang durchgeführt.

Vorteile: Kostenlos, alle wichtigen Optionen vorhanden, Konvertierung von Videos möglich, einfach zu bedienen.

Nachteile: Werbung bei der Installation, langsame Konvertierung, Dateien zur Konvertierung müssenn einzeln oder blockweise hinzugefügt werden, nur für Windows erhältlich.

5. Möglichkeit: Online Konverter

Heutzutage gibt es auch die Möglichkeit, die Musikdateien online bzw. über externe Server konvertieren zu lassen. Beispielsweise über die Internetseite http://media.io/. Hier werden Ihre Musik Dateien auf einen anderen Rechner hochgeladen und umgewandelt, sodass Sie die überarbeitete Datei wieder runterladen können.

online converter

Bei der vorgestellten Seite müssen Sie  lediglich unter „select files to upload“ Ihre gewünschten Dateien auswählen und per Bestätigung hochladen. Nachdem der Upload Vorgang abgeschlossen ist, werden die Tracks konvertiert und Ihnen, sobald auch dieser Vorgang abgeschlossen ist, zum Download angeboten. Laden Sie die nun angezeigte Datei runter. Fertig!

Vorteile: Kostenlos, keine Installation von zusätzlicher Software nötig, Konvertierungszeit meist sehr schnell, wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten zum Konvertieren sind vorhanden.

Nachteile: Das ständige Hoch- und Runterladen kann je nach Anzahl der entsprechenden Tracks und Dateien lästig sein. Zusätzlich können, abhängig von Server, Uhrzeit und der eigenen Verbindung, die Ladezeiten zum Hochladen und zum Runterladen lange dauern und gegebenfalls Verbindungsstörungen verursachen (Fehlerquote ist höher als bei Software auf dem eigenen Rechner).

Vielleicht brauchen Sie noch

TunesGo 8.0

TunesGo 8.0

(Musik verwalten)

TunesGo befreit Ihre Musik, und tut das, was iTunes nicht kann.

TunesGo (iOS)

TunesGo (iOS)

(iOS Gerätedaten verwalten)

Machen Sie das, was iTunes nicht leisten kann! Verwalten Sie Ihre iDevices mit TunesGo Retro einfach und ohne Aufwand.

WARUM WONDERSHARE

100 % SICHER
Risikofreier und durchdachter Service garantiert

10+

JAHRE ERFAHRUNG

PROFESSIONELL
Langjährige Erfahrung, erfahrenes Personal und garantierte Qualität
231

LÄNDER WELTWEIT

ANERKANNT
Autorisiert von den führenden Medien und von Nutzern überall auf der Welt
50 000 000+

LOYALE NUTZER

Top