So bearbeiten Sie die iTunes-Mediathek

Wer eine sehr große Mediensammlung hat, kann irgendwann den Überblick über alle Dateien verlieren. Fehlende Beschriftungen und doppelte Titel erschweren es, die Lieblingsmusik oder Filme wiederzufinden und auch das Synchronisieren mit externen Geräten wird schwierig. Dann wird es Zeit, die Mediathek aufzuräumen, die Dateien zu sortieren und alles zu löschen, das nicht mehr benötigt wird. Wir erklären Ihnen, wie Sie ihre Sammlung übersichtlicher machen.

Teil 1: Vorbereitungen für einen saubere iTunes-Medienbibliothek

Wenn Sie iTunes zum ersten Mal starten, sollten Sie einige Einstellungen vornehmen, die Ihnen die Verwaltung Ihrer Mediathek später erleichtern. Klicken Sie dazu auf die Ablage (Rechteck oben links) und öffnen Sie aus der Aufblendliste die „Einstellungen”.

Wie man Videoeffekte in iMovie hinzufügt
Bild 1: Einstellungen öffnen

Im sich öffnenden Fenster klicken Sie auf die Registerkarte „Erweitert” und aktivieren die Checkboxen vor „iTunes-Medienordner automatisch verwalten” und „Beim Hinzufügen zur Mediathek Dateien in den iTunes-Medienordner kopieren”. Wenn Sie wollen, können Sie auch den Speicherort des iTunes-Medienordners ändern, beispielsweise wenn Sie für Medien eine zweite Festplatte nutzen. In der Regel liegt der iTunes-Ordner jedoch im Ordner „Musik”. Schließen Sie dann das Fenster mit Mausklick auf „OK”.

Wie man Videoeffekte in iMovie hinzufügt
Bild 2: Erweiterte Einstellungen vornehmen

Bevor Sie die iTunes-Mediathek bearbeiten, sollten Sie zudem ein Backup des Medienordners machen, zum Beispiel, in dem sie diesen auf eine externe Festplatte ziehen.

Teil 2: So löschen und sortieren Sie Ihre Medien

Um die iTunes-Mediathek nicht unnötig aufzublähen, macht es eventuell Sinn, Titel zu löschen, die nie gespielt werden. Am einfachsten finden Sie diese über eine intelligente Wiedergabeliste. Klicken Sie dazu auf das Rechteck links oben, in der aufklappenden Liste auf „Neu” und dann auf „Neue intelligente Wiedergabeliste …”.

add effect in imovie
Bild 3: Neue intelligente Wiedergabeliste öffnen

Im Dialogfenster „Intelligente Wiedergabeliste” stellen Sie die Werte ein, nach denen Titel gefiltert werden sollen. Für nicht gespielte Medientitel wählen Sie im Feld links „Wiedergaben”, in der Mitte „ist” und setzen in das Textfeld rechts eine Null. Durch Klick auf das Pluszeichen hinter dem Textfeld können Sie weitere Filterkriterien auswählen, zum Beispiel den Interpreten, die Medienart oder die Wertung, sofern Sie Titel bewertet haben. Dann klicken Sie auf „OK”, um die Wiedergabeliste zu erstellen.

add effect in imovie
Bild 4: Filter für intelligente Wiedergabeliste festlegen

Nach dem Erstellen der Wiedergabeliste, wird diese im iTunes-Programmfenster angezeigt und der Titel „Wiedergabeliste” ist blau hinterlegt. Tippen Sie hier einen neuen Namen ein, beispielsweise „Ungespielt”.

add effect in imovie
Bild 5: Der Wiedergabeliste einen Namen geben

Sie können die ausgewählten Titel vor dem Löschen auf einer CD oder einer DVD sichern. Dazu klicken Sie in der linken Spalte mit der rechten Maustaste auf die Wiedergabeliste und wählen in der Aufblendliste „Wiedergabeliste auf Medium brennen”. Andernfalls klicken Sie hier auf „Löschen”.

add effect in imovie
Bild 6: Wiedergabeliste brennen oder löschen

Wenn Sie doppelte Medientitel löschen möchten, blenden Sie durch Tastenkombination „STRG + B” die Menüleiste ein. Dann klicken Sie auf „Anzeige” und „Doppelte Objekte einblenden”.

add effect in imovie
Bild 7: Doppelte Objekte einblenden

Daraufhin wird in iTunes eine Liste aller Duplikate geöffnet. Sie können doppelte Titel hier manuell löschen.

Teil 3: Einträge in der iTunes-Mediathek vervollständigen

Wenn Sie Musiktitel oder Videos im iTunes-Store gekauft haben, sind diese bereits mit Metadaten, wie Titel, Interpreten und Album, versehen. Nicht immer ist das jedoch der Fall beim Importieren von Musik einer CD. Wenn zum Beispiel währenddessen keine Internetverbindung bestand, kann es vorkommen, dass die sogenannten id-3-tags fehlen. Sie können diese jedoch manuell nachtragen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Titel und wählen aus der Aufblendliste „Informationen”. Im aufklappenden Fenster tragen Sie die Ihnen bekannten Informationen ein und fügen ein Cover oder einen Songtext hinzu. Um diesen Vorgang zu vereinfachen, können Sie beispielsweise alle Titel eines Albums oder eines Interpreten mit gehaltener Steuerungstaste markieren und dann das Informationsfenster öffnen. Sie müssen dann die Daten, die für jeden Titel zutreffen, wie Album und Interpret, nur einmal eingeben.

add effect in imovie
Bild 8: Titel mit Metadaten versehen

Teil 4: Bearbeitung der iTunes-Mediathek mit Wondershare TunesGo

box

Wondershare TunesGo - Übertragen und verwalten Sie die Daten von Ihrem iOS-Gerät

  • Überträgt Ihre Daten von Ihrem iPhone, iPad oder iPod zurück in Ihr iTunes.
  • Analysiert und säubert Ihre Musik-Bibliothek mit einem Klick.
  • Synchronisiert und überträgt Ihre iTunes-Mediathek auf Ihr Android-Gerät.
  • Lädt Musik von Online-Websites herunter und zeichnet sie auf.

Weit schneller als mit den bordeigenen Mitteln von iTunes können Sie die iTunes-Bibliothek mit der Software Wondershare TunesGo bearbeiten. Schließen Sie iTunes. Installieren Sie TunesGo auf Ihrem Computer und öffnen Sie das Programm anschließend. Im Programmfenster werden Ihnen die Probleme Ihrer iTunes-Mediathek angezeigt. Sie können sehen, welche Titel ohne Musik-Tags oder ohne Cover sind, welche fehlen und welche doppelt sind.

Wondershare Video Editor für Mac
Bild 9: Probleme der iTunes-Bibliothek werden beim Programmstart angezeigt

Um die einzelnen Probleme zu bearbeiten, klicken Sie auf die Zahl dahinter. Daraufhin öffnet sich ein Fenster mit der Problemlösung. Haben Sie beispielsweise die Anzahl der Duplikate gewählt, öffnet sich ein Fenster, in dem die Duplikate bereits markiert sind. Sie haben die Möglichkeit hier einzelne Titel durch Entfernen des Häkchens in der Checkbox wieder abzuwählen. Wenn Sie mit der Auswahl einverstanden sind, klicken Sie auf „Löschen”.

Wondershare Video Editor für Mac
Bild 10: Doppelte Dateien sind bereits markiert

Sofern Titel mit fehlenden oder ungenauen id-3-tags oder ohne Cover gefunden wurden, versucht TunesGo diese zu reparieren. In wenigen Minuten haben Sie so Ihre Mediathek bearbeitet. Falls Sie die Bearbeitung direkt im Ordner „Musik” starten möchten, klicken Sie in der oberen Menüleiste auf „Aufräumen”.

Wondershare Video Editor für Mac
Bild 11: Der Menüpunkt Aufräumen

Vielleicht brauchen Sie noch

TunesGo 8.0

TunesGo 8.0

(Musik verwalten)

TunesGo befreit Ihre Musik, und tut das, was iTunes nicht kann.

TunesGo (iOS)

TunesGo (iOS)

(iOS Gerätedaten verwalten)

Machen Sie das, was iTunes nicht leisten kann! Verwalten Sie Ihre iDevices mit TunesGo Retro einfach und ohne Aufwand.

WARUM WONDERSHARE

100 % SICHER
Risikofreier und durchdachter Service garantiert

10+

JAHRE ERFAHRUNG

PROFESSIONELL
Langjährige Erfahrung, erfahrenes Personal und garantierte Qualität
231

LÄNDER WELTWEIT

ANERKANNT
Autorisiert von den führenden Medien und von Nutzern überall auf der Welt
50 000 000+

LOYALE NUTZER

Top